Baden

Baden ist eine Stadtgemeinde im Wienerwald mit mehr als 25.000 Einwohnern. Der bekannte Kurort liegt ca. 26 km südlich von Wien im südlichen Wienerwald. Die heilenden Schwefelthermalquellen wurden schon von den alten Römern genutzt und genossen. Später verbrachten teilweise Habsburgische Kaiser und Kaiserinnen die Sommerzeit in Baden.

Stadt Baden in Niederösterreich

St. Andrä-Wördern

St. Andrä-Wördern liegt an der Donau am nord-westlichen Rand des Wienerwaldes und am östlichen Rand des Tullnerfeldes auf einer Seehöhe von 177m. Sehenwert ist die romanische Pfarrkirche. Oberhalb der Donau thront auf einem Felsen die Burg Greifenstein, die nicht immer bewirtschaftet ist (keine Besichtigung möglich). Schade, denn aus dieser alten Raubritterburg ließe sich wohl einiges machen.

Hagenbachklamm Wanderweg

Wandern bei Unterkirchbach im Wienerwald

Die 1. Wander-Etappe des OEAV Weitwanderweges 04 (Voralpenweg), führt auf der Nordroute des ersten Abschnittes nach Unterkirchbach im nördlichen Wienerwald.
Die Ortschaft Kirchbach (Ober- und Unterkirchbach) gehört zur Marktgemeinde St. Andrä-Wördern. Sehr schön zum Wandern (auch mit Kindern) ist die Hagenbachklamm (mit Greifvogelzucht) und der nahegelegene Tulbinger Kogel.

Wienerwald bei Kirchbach

Stadtgemeinde Mödling

Mödling ist eine Stadtgemeinde mit ca. 21.000 Einwohner im südöstlichen Wienerwald.
Die Stadt liegt an der Bruchlinie vom Wienerwald zum Wiener Becken. In diesem Grenzbereich befinden sich einige Thermalquellen, weshalb man bei dieser Bruchlinie auch von der Thermenlinie spricht.

Die Altstadt von Mödling hat schöne alte Gebäude aus der Biedermeierzeit anzubieten. Die Pfarrkirche zum heiligen Othmar ist ein Bauwerk aus der Spätgotik.

Blick bon der Burg Mödling zum Husarentempel

Seiten

Subscribe to www.171.at RSS